Oberbeck & Weiher Architekten

g4

Projekt G4 Seitenansicht

Das in einem Neubaugebiet liegende Grundstück, umgeben von typischen Einfamilien- und Doppelhäusern, sollte mit einem schlichten Bauhauskubus bebaut werden. Die Bauherren wünschten sich ein reduziertes, zeitloses Wohnhaus mit viel Freiraum für die Privatsphäre.

Dem öffentlichen Fußweg im Osten des Grundstückes wurde mit dem halböffentlichen Garagen- und Eingangsbereich entgegen gewirkt. Die offene Raumaufteilung im Erdgeschoss lässt aus allen Bereichen großzügige Ein- und Ausblicke in den Garten zu. Alle Bereiche haben fließende Übergänge und harmonieren durch die einfachen und schlichten Materialien. Eine zweigeschossige Betonwand mit auskragenden Blockstufen bildet das Herzstück des Hauses.

Im Obergeschoss lädt ein holzumrahmtes Fenster zum Verweilen und Ausruhen ein. Es wurde Wert auf eine nachhaltige und ökologisch gesunde Architektur gelegt, welche sich in den Materialien und der naturbelassenen Oberflächen widerspiegelt.

Eine [ Klammer ] im Attikabereich definiert den Freisitz im Außenbereich. Die [ Klammer ] steht auch für die Verbindung zwischen dem bereits vorhandenen Architekturkonglomerat der Nachbarbebauung.

Projekt G4 Detail